header team24 Murauer Logo Header

SC St.Peter/Fr. VS SV St.Lorenzen (...

 

Letztes Ergebnis

Team 24 Birkenstadion

30.05.2019 | 14:30 Uhr
SV St.Lorenzen
Endstand
3
2
RAPID Kapfenberg
Nach der Schlappe von Neumarkt war Wiedergutmachung angesagt - und die war mehr als gelungen. In der wahrscheinlich besten Begegnung der Lorenzer in dieser Unterliga Saison begegneten sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe und sorgten für einen Augenschmaus für die knapp 200 Zuschauer. 
pod 4109
Bericht zum Spiel
Unangenehmer Gegner mit dem Führenden der Torschützenliste, enormer Druck jedes Spiel gewinnen zu müssen - und trotzdem war man auf Lorenzer Seite nicht sonderlich aufgeregt. Meister muss man nicht werden - man darf Meister werden - im Gegensatz zu anderen die unbedingt in die Oberliga wollen. Die Mannen von Trainer Christoph Hollmann denken von Spiel zu Spiel und nehmen mit was kommt - meistens die Punkte!

1
Es war auch in St. Peter / Freistein nicht anders. Der SV Bäckerei Gruber St. Lorenzen war von der ersten Minute an hellwach und zeigte den zahlreich mitgereisten Lorenzer Fans warum Lorenzen klarer Tabellenführer ist. St. Peter ist zuhause stark und war die Nr. 3 in der Tabelle mit Raum nach oben. Lorenzen hatte Chancen, aber auch die Freiensteiner hatten das eine oder andere dicke Ding. Das Spiel wogte hin und her mit mehr Spielanteilen für die Gäste jedoch der Torjubel blieb aus. Erst in Minute 29 kam Aufregung auf als der durchbrechende Markus Hochfellner in den Strafraum maschierte und nicht regelkonform gelegt wurde. Elfer für die Gäste, den Stefan Sperdin eiskalt verwertete. Mit dem 1:0 geht es auch in die Pause. Nicht hoch aber verdient für die Gäste. 

14

Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild der letzten Spiele. Diese Spiele wurden immer mittels Doppelschlag in die richtige Richtung gelenkt. In Minute 53 wird eine sogenannte "Bogenlampe" von Heli Haslinger leicht abgefälscht und dieser Ball senkt sich unhaltbar ins Tor der Freiensteiner. Nur zwei Minuten später tankt sich Hochfellner durch und dessen Flanke verwertet Haslinger mit seinem zweiten Tor. Stand 3:0 nach 55 Minuten. Das Spiel schien entschieden. Gegenwehr von Freienstein - Fehlanzeige. Einzig und allein von Berisha ging Gefahr aus, aber man war vom 26 Tore Mann gewarnt und so agierte auch die Verteidigung der Lorenzer - FEHLERLOS. In Minute 80 war es dann soweit - Galun wird abermals von Hochfellner bedient der an drei Lorenzer Treffer beteiligt war. 4:0 war auch gleichzeitig der Endstand in dieser sehr fairen Begegnung.

35

LINK: STFV
38
So - was ist jetzt Sache. Ganz simpel erklärt: Szenario 1: holt St. Lorenzen am kommenden Samstag in St. Margarethen drei Punkte - dann ist man uneinholbar Meister der Unterliga Nord B und spielt nächste Saison in der Oberliga Nord B. Szenario 2: holt St. Lorenzen nur einen Punkt, dann kann man nächste Woche im Spiel gegen Kraubath vor VOLLEM Haus im Zuge der Stadionneueröffnung den Meistertitel fixieren. Szenario 3: verliert man in St. Margarethen dann gilt wieder Szenario 3. Nichtsdestotrotz hat Lorenzen insgesamt 15 Punkte Vorsprung mit einem Spiel mehr, d.h. nach Verlust-punkten ist man 12 Punkte vorne und hat insgesamt 5 Matchbälle um den Titel zu fixieren. Es warten zwar noch schwere Gegner, aber diesen Vorsprung zu vergeigen nach den letzten gezeigten Leistungen wäre bitter, ist aber schon in ganz anderen Ligen passiert - daher denken die Jungs um Kapitän Alexander Hollmann nur von Spiel zu Spiel! Ich glaube es ist an dieser Stelle nicht wirklich notwendig dass Samstag um 17:00 Uhr jeder der den Lorenzer Fußball unterstützt an Ort und Stelle in St. Margarethen die Mannschaft unterstützt um das UNGLAUBLICHE zu schaffen. Danke!

39